Mampf und Mord …

Bar jeder Vernunft: Ein Kriminalbankett… Essen und Ermittlungen, Leichenschmaus und Liebhaberei, Schlemmerei und schlechte Wortspiele.

Jeden Abend treffen sich die Finanzbeamten nach Dienstschluss in der Bar jeder Vernunft. Doch eine ungebetene Leiche versäuert das Feierabendbier. Wer ist der Mörder? Das können Zuschauer am Freitag und Samstag, 16. und 17. November, in der Cafeteria der CEB-Akademie in Hilbringen herausfinden. In Kooperation mit der CEB und Partyservice Schwed tischen wir Madeleine Gieses Krimikomödie Bar jeder Vernunft auf.

Weitere Informationen, auch zum Menü, gibt’s hier.

Tickets gibt’s für 44,50 Euro bei Ticket Regional, an allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder über die Tickethotline 0651/9790-777.

Mord, Mord – mjam, mjam, mjam!

FAQ

F: Aber ich habe keine Ahnung, wie so etwas abläuft!
A: Das ist zwar keine Frage, Kevin. Aber keine Sorge! Hier sind die Antworten auf ein paar Fragen, die uns in den letzten Tagen erreicht haben.

F: Muss man mitspielen oder sich irgendwie aktiv beteiligen?
A: Nein, niemand muss mitspielen. Das Publikum wird angesprochen und ein wenig eingebunden, aber niemand muss sich aktiv beteiligen. Aber zuletzt dürfen alle Gäste vor der Aufklärung raten, wer der Mörder sein könnte.

F: Darf man selbst Beweise sammeln oder die Verdächtigen befragen?
A: Nein, so interaktiv ist das Stück nicht gestaltet. Aber aufmerksame Zuschauer können alle nötigen Hinweise aufschnappen, die den Mörder verraten.

F: Wie läuft das mit dem Raten ab?
A: An jedem Tisch sitzen acht Personen. Auf jedem Tisch liegt ein Zettel. Die Zuschauer bekommen kurz vor der Aufklärung Zeit, sich auszutauschen und über den Fall zu diskutieren. Wenn sich die Zuschauer an einem Tisch auf einen Verdächtigen geeinigt haben, schreiben sie den Namen auf den Zettel. Der wird dann eingesammelt.

F: Lohnt es sich, richtig zu raten?
A: Jeder Tisch, der richtig liegt, bekommt einen kleinen Preis.

F: Muss man sich besonders kleiden?
A: Nein. Da das Publikum, wie gesagt, nicht ganz direkt eingebunden wird, muss auch niemand kostümiert erscheinen.

F: Und warum nennt ihr das „Kriminalbankett“ und nicht „Krimidinner“?
A: Guck mal hier, so kommst du zur CEB-Akademie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.